Was ist los auf der Welt und an den Märkten?

Markt in Marrakesch, Foto Ute R. Voß
Markt in Marrakesch, Foto Ute R. Voß

Kurz und knapp: Das war das 1. Halbjahr 2018.
Es ging heiß her, und das nicht nur in den letzten Wochen! Da war der von US-Präsident Donald Trump immer weiter angestachelte Handelskrieg. Dazu der anti-europäische Kurs der neuen Regierung in Italien, Sorgen um die Auswirkungen des Brexit und in Deutschland der Konflikt zwischen den beiden „Schwester“-Parteien CDU und CSU. Diese „High Noons“ haben auch die Finanzmärkte eher stark als schwach beeinflusst, so dass die Börsen doch ziemlich gelitten haben. 

Aber es gibt auch etwas Positives zu berichten: Der DAX, der deutsche Aktienindex, in dem die 30 größten Unternehmen vertreten sind, hat seinen 30. Geburtstag gefeiert! Auch wenn der DAX seit ein paar Wochen unter einer leichten „Sommergrippe“ mit Husten, leichter Besserung und erneuten Rückschlägen leidet, so hat er doch bewiesen, dass es langfristig immer mit ihm nach oben gegangen ist. Gestartet am 1. Juli 1988 mit 1000 Punkten hat er sich auf heute rund 12.000 Punkten nach oben entwickelt. Aus einem Anfangs-Investment von 100.000 Euro sind seitdem 1,2 Millionen Euro geworden. Sollte der DAX sich zukünftig weiter wie in der Vergangenheit entwickeln, dann würde er laut Focus Money, zum 60. Geburtstag bei über 130.000 Punkten stehen.

 

 

Wie es weiter gehen wird? Das weiß natürlich niemand. Ich denke, dass es zunächst weiterhin heiß bleiben wird. Dass man aber als langfristig orientierte Anlegerin oder Anleger wie immer die Ruhe bewahren sollte, denn irgendwann wird sich die Lage auch wieder abkühlen bzw. es wird wieder zu gemäßigten Temperaturen kommen - sowohl beim Wetter als auch an den Märkten.

 

Stand: 20.07.2018      


Zurück zu Aktuelles