Ziele, Angebote und Hintergrund

„Männer helfen einer Frau lieber in den Mantel als in eine interessante Stellung“
Carmen Thomas

Wussten Sie schon, dass Frauen weltweit zwei Drittel aller Arbeit leisten, aber nur zehn Prozent des Einkommens erhalten und nur ein Prozent des Vermögens besitzen? Dass zwar mehr Mädchen als Jungen Abitur machen – aber später dann nur vereinzelt in Top-Positionen landen? Allen Anstrengungen der Emanzipation zum Trotz.

Das kann man nun lang und breit beklagen und bejammern. Oder die Ärmel aufkrempeln und tatkräftig etwas gegen diese Missstände unternehmen. So wie die Frauen im Frauen Erfolgs Forum!

Aus dem Angebot

  • Themenabende
  • Betriebsbesichtigungen
  • Stammtisch
  • Newsletter

Vison von frau&vermögen

Frauen leisten weltweit zwei Drittel aller Arbeit, erhalten aber nur zehn Prozent des Einkommens und besitzen nur zwei Prozent des Vermögens.

Die Vision von frau&vermögen
100 Prozent aller Frauen gehören 50 Prozent des Himmels - nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Zu den fünf wichtigsten Bereichen für ein glückliches und ausgefülltes Leben gehören

  • Gesundheit
  • Job/Karriere
  • persönliche Weiterentwicklung/Sinn
  • Familie/ Freunde
  • Finanzen/Absicherung

Fünf Lebens-Bereiche, die sich möglichst in einer ausgewogenen Balance befinden sollten!

 

Übrigens, an dieser Stelle ein kleiner Tipp: Schauen Sie sich jeden Morgen beim Aufwachen oder bevor Sie sich an den Schreibtisch setzen, Ihre eigenen fünf Finger als kleiner Erinnerungs-Hilfe an: Befindet sich noch alles in etwa im richtigen Lot, oder müssen Sie etwas tun, um wieder für ein besseres Gleichgewicht zu sorgen?

Exkurs zum Thema Vermögen

Vermögen setzt sich aus drei Teilen zusammen:

  1. Das Vermögen meiner eigenen Person – auf neudeutsch: Human Resources. Dazu gehören unter anderem Bereiche wie Schul- und Ausbildung, Kraft, Mut, Ausdauer, Selbstbewusstsein, Zielklarheit – kurzum persönliches und berufliches Wachstum.
  2. Das Vermögen, das ich als Einkommen aus meinem Beruf erwirtschafte. ( Und mir dabei ab und an Gedanken zum Thema „Gehaltserhöhung“ oder „höheres Einkommen aus selbständiger/freiberuflicher Tätigkeit“ mache.)
  3. Das Vermögen, das ich erziele, indem ich mein Geld nicht auf dem Sparbuch zu einem momentanen Zinssatz von ca. 0,5% Zinsen liegen lasse, wo es mit der Zeit von der Inflation aufgeknabbert wird. Sondern indem ich es strategisch im kurz- , mittel-, und langfristigen Bereich anlege, und dabei unter anderem staatliche Förderungsmöglichkeiten und/oder den Zinseszinseffekt nutze. Denn schließlich ist ja „Zeit die allerbeste Freundin der Rendite“. Oder auch um es in einem Satz zu sagen: „Es ist besser einen Tag im Monat über Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.